Integrationsfachdienst

Sie brauchen geeignetes Personal?

Der Integrationsfachdienst (IFD) vermittelt Menschen, die trotz Behinderung leistungsfähig sind und für Ihr Unternehmen wirtschaftlich interessante Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sein können. Zunächst ermitteln wir jeweils ein differenziertes Leistungsbild der Bewerberin oder des Bewerbers. Dann entwickeln wir mit allen Beteiligten das passende Anforderungsprofil. Wir informieren, welche relevanten finanziellen Leistungen es gibt und koordinieren diese mit den Leistungsträgern.

Sie beschäftigen bereits Menschen mit einer Behinderung?
Wir beraten Sie zu Themen wie Konflikte am Arbeitsplatz, Schwierigkeiten in der Kommunikation, Arbeitsmotivation, Belastungs- und Leistungsprobleme oder krankheitsbedingte Fehlzeiten.

Ziel des Integrationsfachdienstes ist die Teilhabe (schwer-)behinderter Menschen am Arbeitsleben, also Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer möglichst dauerhaften Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Der IFD

  • ist eine Anlaufstelle bei allen Fragen der beruflichen Integration von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen mit Behinderung
  • ist ein kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber und Betriebe
  • berät unparteiisch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht
  • hilft bei der Gestaltung eines behindertengerechten Arbeitsplatzes
  • bemüht sich besonders darum, Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung sowie Beschäftigte der Werkstätten in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren

Der IFD arbeitet im Auftrag des Integrationsamtes und der Rehabilitationsträger. Er kooperiert eng mit der Agentur für Arbeit.

  • Beratung / Coaching / Moderation
    Das Spektrum reicht von der offenen Sprechstunde, der Einzelberatung, Moderierung von Betriebsgesprächen bis hin zu längerfristigen Prozessbegleitungen durch unser umfassendes Fallmanagement.
  • Training
    Bei Bedarf bieten wir Trainingseinheiten zu den Themen Erkrankung und Behinderung an. Das Ziel ist die Erweiterung individueller und sozialer Kompetenzen, um eine Integration und Stabilisierung im Arbeitsleben zu erreichen.
  • Akquise
    Die zielgerichtete Anfrage an Arbeitgeber ermöglicht eine passgenaue Integration. Branchenspezifische Erfordernisse sind uns vertraut. Bei unseren Eingliederungsvorschlägen werden Fähigkeits- und Anforderungsprofil in Einklang gebracht.
  • Seminare
    Mit interessierten Personengruppen erarbeiten wir ein differenziertes Verständnis zu den Themenkomplexen psychische Veränderungen, Verhaltensauffälligkeiten, Leistungsschwankungen und Auswirkungen von Behinderungen am Arbeitsplatz.
  • Netzwerkarbeit
    Im Verbund mit unseren Kooperationspartnern bilden wir ein professionelles Netzwerk. Die Einbindung des Integrationsfachdienstes in das Hilfesystem garantiert eine systematische Planung im Einzelfall.
  • Öffentlichkeitsarbeit
    Wir informieren regelmäßig in verschiedenen Fachgremien, bei Betriebsversammlungen, Schwerbehinderten Arbeitskreisen sowie bei Einzelanfragen.

Tätigkeitsspektrum:
Im Zentrum des Tätigkeitsspektrums des IFD steht die berufliche Integration von Menschen mit Behinderung, Erkrankung oder Sinnesbehinderung die einen besonderen Unterstützungsbedarf im Arbeits- und Berufsleben haben. Das Ziel ist die Erreichung und Sicherung eines Arbeitsplatzes auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Präventive und begleitende Maßnahmen tragen zur Stabilisierung der Beschäftigung bei.

Das Spektrum der psychischen, geistigen, sinnesbehinderten und körperlichen Behinderungen macht ein fachlich qualifiziertes Betreuungsangebot erforderlich.

Wir sind deshalb in psychosozialen Berufen ausgebildet, vertiefen unsere Kenntnisse durch Zusatzqualifikationen und verfügen u.a. über den konkreten Praxisbezug durch kaufmännische oder handwerkliche Ausbildungen.

Die fachliche Zusammenarbeit im Team gewährleistet, daß die einzelnen Ratsuchenden vom Wissen des gesamten Dienstes profitieren.

Das Team des Integrationsfachdienstes:



Katja Fackler

Fachberaterin

Telefon: 0711 - 23924 84
katja.fackler@ifd.3in.de


currle Bärbel Currle

Fachberaterin

Telefon: 0711 - 23924 95
baerbel.currle@ifd.3in.de


Thomas Hüsson-Berenz

Fachberater

Telefon: 0711 - 23924 83
thomas.huesson-berenz@ifd.3in.de


Jürgen Kempf

Fachberater für blinde und sehbehinderte Menschen

Telefon: 0711 - 23924 36
juergen.kempf@ifd.3in.de


Thomas Kemper

Fachberater

Telefon: 0711 - 23924 82
thomas.kemper@ifd.3in.de


Alexandra Preiß

Fachberaterin

Telefon: 0711 - 23924 94
alexandra.preiss@ifd.3in.de


Angela Schaette

Fachberaterin

Telefon: 0711 - 23924 85
angela.schaette@ifd.3in.de

Ricarda Schnürer

Fachberaterin für hörgeschädigte und gehörlose Menschen


Telefon: 0711 - 23924 87
ricarda.schnuerer@ifd.3in.de


Bernhard Schöpfer

Fachberater

Telefon: 0711 - 23924 86
bernhard.schoepfer@ifd.3in.de


Diana Bier


Sekretariat

Telefon: 0711 - 23924 20
diana.bier@ifd.3in.de


Nikoleta Vrodeli

Sekretariat

Telefon: 0711 - 23924 20
nikoleta.vrodeli@ifd.3in.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Katja Fackler
Tel.: 0711 23924 - 84
Fax: 0711 23924 - 22
katja.fackler@ifd.3in.de

Adresse:
Marienstraße 28
70178 Stuttgart

Telefonische Sprechzeiten:
Montag, Dienstag und Mittwoch
8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 13:00 Uhr

Aktuellen Flyer: hier downloaden

Zur Internetseite des IFD →